HintergrundVerlag
HintergrundVerlag

03.08.08, J. Linhardt zu Gast im Salon

03.08,10
03.08,7
03.08,8

Die Damen des Hauses: Miriam und Katerina Stutz

03.08,14

Schauspielerin Fr.Mikulasch

Jürgen Linhardt zeigt Vielfalt: Mundartliches und Hochdeutsches, Poetisches und Prosaisches, Gefühl und Weisheit kommen vor in der Welt des Jürgen Linhardt, die ihre sprachlichen Pforten am ersten Sonntag im August für die Gäste des Pressecker Literatursalons öffnete. Die Geschichte eines Eremiten, der durch den Zauber der Weiblichkeit innerlich bewegt wird, sprach die Gemüter des Publikums besonders an. “Am Rande des Basars stand eine Frau, die ihn faszinierte. Er hatte wohl etwas zu intensiv zu ihr hinübergeschaut, denn plötzlich sah sie zu ihm herüber. Ihre Blicke begegneten sich...” So schlicht beginnt “Die letzte Chance”. Die Handlung entwickelt sich allmählich. Obwohl kein weiterer persönlicher Kontakt bei der ersten Begegnung zustande kommt, kann der Eremit die Frau nicht vergessen. In seiner Einsiedelei denkt er an sie und sagt sich: “Also gibt es so etwas doch, dass man mit seinen Blicken einen Menschen einfangen kann.” Das Ende der Erzählung gab Anlass zu verschiedenen interessanten Deutungen.  

03.08,3

Tobias Linhardt achtet auf die Worte seines Vaters und trägt zum Gespräch über die Texte eigene Gedanken bei. Über “Nur geträumt?” sagt er: “Der Text beschäftigt sich nur mit einer einzigen Frage: Was ist Realität?”

“Ich finde, dass man vor jedem Individuum Respekt haben sollte. Auch wenn es eine Fliege ist: alles hat eine Daseinsberechtigung. Den Respekt vor der Natur, den müssen viele Menschen erst noch lernen.” Linhardt  spricht über seine Werte, seinen Karma-Glauben und über die Vorsicht, die er walten lässt, wenn ihm Informationen aus zweiter oder dritter Hand zugetragen werden: “Wenn mir einer was erzählt, dann sag ich mir erst mal: das ist mit Vorsicht zu genießen. Man glaubt vielleicht etwas zu wissen, aber das ist oft falsch oder lückenhaft.” Diese Gedanken lassen Aspekte des menschlichen Profils sichtbar werden, die den Bayreuther Autor auszeichnen und sein Werk verständlicher machen.

weiter

HintergrundLinds
HintergrundLinds

Autoren

button
button
button
button
button
button
button
button
Kfzversicherung Vergleich Lesen

 

Home

Leseseite

Aktuelles

Katalog

Vorschau

Bestellung

Archiv

Impressum

LindsLogo1