HintergrundVerlag
HintergrundVerlag
12003185_434922156691554_2827164338965521436_n
wolfram kreatives

Wolfram Stutz

Kreativ schreiben oder
Das eigene Leben in Worte verwandeln

Das eigene Leben in Worte zu verwandeln, ist eine der schönsten und geheimnisvollsten Aufgaben, die ein Mensch übernehmen kann. Es ist eine Expedition zum Wort. Denn wie gut wir unsere Sprache auch beherrschen mögen und wie reich unser Wortschatz auch sein mag, das ist erst das Rüstzeug. Eigener Stil, individuelle Verarbeitungsform von Erlebnissen, Vertiefung in den Sinn des Erlebten werden zusätzlich erworben – durch Übung, Beobachtung, Gespräch. Das Leben in der Sprache, das schöpferische Schreiben fordert unsere natürlichen Qualitäten heraus: Geduld, Ehrlichkeit mit sich selbst, Mut ungewöhnliche Gedanken zuzulassen und Bereitschaft, sich dem Fluss der Gedanken hinzugeben. Durch Worte lernen wir Suchen, Sehen und Verstehen.

Grundlegende Gliederung der Arbeit

I Arbeit am Text und seinen Details

(die Vorgehensweise wird dem jeweiligen Text individuell angepasst)

1 Lektüre des Textes (bis zu fünf Seiten Länge)

2 Fragen an den Text

3 Hinweise auf Schwachstellen (Tempus, Syntax, Füllwörter, Modewörter, Gedankensprünge)

4 Gedankenparallelen (Amplifizierung des Inhalts)

5 reduzierte Fassung (Kristallisierung des Kerns)
 

Die Arbeit am Text und seinen Details dient der Vertiefung in die Sprache, der Verfeinerung des Sprachgefühls, der Aufdeckung von Denkgewohnheiten, kurz gesagt: der Selbsterkenntnis auf sprachlicher Ebene. Der Aussagekern wird sachlich und ruhig in den Blick genommen. Motive werden untersucht. Weltanschauliche Aspekte werden hinterfragt.

 

II Impulse zum autodidaktischen Schreiben

1 Von den Meistern lernen (Goethe – Tranströmer – Proust)

2 Aus den eigenen Träumen lernen

3 Im Innersten sind dir alle Dinge gegenwärtig (Meister Ekkehart, Drewermann, Tranströmer)

4 Ehrlichkeit und Mut, konventionelle Formen zu überwinden: das Tagebuch

5 Abschreiben als therapeutische Handlung

Die Impulse zum autodidaktischen Schreiben dienen der Horizonterweiterung. Mit wenigen Hauptgedanken lässt sich eine elementare Schreib- und Persönlichkeitskultur begründen. Durch Pflege der Verbundenheit zu den alten Meistern wird die eigene Originalität wirksam ergänzt und zum Leuchten gebracht.

Nähere Informationen erhalten Sie vom Verlag unter:  verlag@lebenindersprache.de

oder telefonisch unter 09222/990822

 

HintergrundLinds
HintergrundLinds

Autoren

button
button
button
button
button
button
button
button
Kfzversicherung Vergleich Lesen

 

Home

Leseseite

Aktuelles

Katalog

Vorschau

Bestellung

Archiv

Impressum

LindsLogo1